Wietie: 40 Jahre 'On Stage'

Andreas Wiethoff
Andreas Wiethoff

40 jähriges Bühnenjubiläum von Andreas Wiethoff, mit vielen Gästen!

 

 

 

  • Samstag, 03. Dezember
  • 21.00 Uhr
  • Schänke Haltern, Lippstraße 36
  • Haltern am See
  • Eintritt frei!

Andreas' Geschichte:

Seit Mitte der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts spiele ich Keyboards. Im Laufe der Jahre war ich in so mancher Band dabei. Am Anfang war 'Yucatan' – und damit der erste richtige öffentliche Auftritt. Das war am 3. Dezember 1977, vor exakt 39 Jahren! Und warum dann 40-jähriges Bühnenjubiläum? Einfache Antwort: Rechenfehler! Macht aber nichts, denn schon 1976 sammelte ich erste Erfahrungen auf Partys – vor vierzig Jahren... Und schon damals war Andy Wessollek dabei, mit dem ich auch heute wieder bei 'Virus D' zusammen spiele. Was nebenbei bemerkt bedeutet, dass auch er sein 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert! :-)

Ich kann mich noch gut an unsere ersten Proben erinnern! Und daran, wie wir als Kinder schon bei den Konzerten unseren damaligen musikalischen Helden 'ODESSA' zuschauten.

Anfang der 80er Jahre kam dann die Zeit von 'Moment mal' neben Andy war hier auch schon 'Virus D'-Sänger Torsten Schmidt dabei. Und so mancher Song dieser Band tauchte später bei 'Virus D' wieder auf. Da ich erst in 2016 bei 'Virus D' eingestiegen bin, bedeutet das, dass ich diese Stücke nach über dreißig Jahren wieder spiele. Ein großer Spaß! Unser wohl bekanntestes Stück aus jener Zeit verblieb jedoch bei 'Moment mal'. Das war der als 'Haltern-Song' bekannt gewordene 'Rekumer Highway Blues'! Ich habe Andy und Torsten gefragt, ob wir ihn am 3. Dezember nach über 33 Jahren zum ersten mal wieder zusammen live spielen sollen. Weigern tun sie sich nicht! :-)

Dann folgte eine lange Zeit, in welcher 'Virus D' einige beachtliche Erfolge hatten, ich mich aber weitgehend aus der Musikszene zurückzog – bis etwa 2001. Dann nämlich begann die jahrelange, große Pause bei 'Virus D' und ich begann im Wulfener Proberaum mit einigen Musikern von 'Virus D' in einer lockeren Session-Truppe Cover-Musik zu machen, woraus schließlich die Band 'betaplan' hervor ging, um eigene, progressive Rockmusik zu spielen. Neben mir mit Uwe und Bernd und erstmalig Sängerin Steffy. Bis 2007 spielten wir zusammen, dann ging Uwe für lange nach Brasilien... Mit Thomas am Bass haben wir uns nun extra für den 3. Dezember wieder ein paar mal getroffen, um 'betaplan' für eine halbe Stunde auferstehen zu lassen!

Eine weiterer wichtiger Teil meiner musikalischen Welt wurde ab 2008 das Akustik-Cover-Projekt 'Her Voice And My Piano' – nur Gesang und Klavier, Sabrina und Wietie. Ab und zu ein wenig Gitarre. So spielten wir so manches Konzert und in 2014 waren wir, mit unserem Freund Woody als Gast an der Gitarre, sogar in der altehrwürdigen Philharmonie von Nowgorod in Russland! Am 3.12. präsentieren wir zum ersten Mal nach fast zwei Jahren ein paar Songs in der Öffentlichkeit.

'Virus D' haben sich 2012 reformiert und nach einigen personellen Variationen spielen wir nun seit einiger Zeit schon in dieser Besetzung: Torsten – Gesang, Andy – Gitarre, Uwe – Gitarre, Bernd – Schlagzeug, Thomas – Bass, Karsten – Backing Vocals und ich selber die Keyboards. Unser Auftritt am 3.12. in der Schänke bildet an diesem Abend den Hauptprogrammteil, 'Virus D' spielt zwei Sets, eines am Anfang und das zweite dann als letzten Programmpunkt. Das ist unser erster öffentlicher Auftritt in dieser Besetzung und unsere Gäste, Fans und Freunde haben Gelegenheit, bewährte und neue Musik von 'Virus D' live zu erleben!

Abschließend noch ein paar Worte, was es mit der 'ODESSA Session-Band' auf sich hat. Wie schon erwähnt, hat mich Odessa zur Band-Musik gebracht und ich habe bis heute großen Respekt vor der Gruppe, die in den siebzigern DIE Rockband im Kreis Recklinghausen überhaupt war. Ich durfte selber sogar für einige Wochen mitspielen. Und mit Schlagzeuger Bernd als Original-Mitglied mache noch heute Musik. Leider sind mit Gitarrist Gerd Leschny und Bassist Jürgen Wessollek schon zwei Odessa-Musiker verstorben. Um dennoch mit zwei, drei Stücken, die auch Odessa damals schon gespielt haben, an die Band musikalisch erinnern zu können, habe ich Andre und Martin eingeladen, Gesang und Gitarre zu übernehmen, den Bass spielt Thomas, Schlagzeug natürlich Bernd.

Fazit: Am Samstag 3.12.2016 gibt einen Abend mit viel und ganz unterschiedlicher Musik und es jeder eingeladen, diesen Abend mit uns zu feiern. :-) Der Eintritt ist frei!

Meine Gäste auf der Bühne:
Karsten Blechinger – Gesang, Uwe Brunn – Gitarre, Bernd Feller – Drums, Steffy Godde – Gesang, Andre Haggeney – Gesang, Thomas Kersting – Bass, Martin Kürten – Gitarre, Sabrina Leushacke – Gesang, Torsten Schmidt – Gesang, Andreas Wessollek – Gitarre.

Ort: SCHÄNKE, Lippstraße 36

Zurück