Top of the Prog

Top of the Prog - Eden Circus und Mayze

  • Freitag, 13. März 2015
  • 20:00 Uhr
  • Trigon Haltern, Weselerstraße 131
  • 5,- Euro Eintritt

Mayze

Mayze

Gegründet wurde die 5-köpfige Formation, die für progressiven Metal Rock, kombiniert mit Elementen aus Psychedelic, Gothic und TripHop steht, Ende 2012 von Gitarrist und Songwriter Marcel Schiborr und Drummer Matt Bauer, und komplettiert durch Sängerin Maike Flüshöh, Keyboarder Arne Timm und Bassist Daniel Bauer.

Die Band hat die Aufnahmen zu Ihrem ersten Studioalbum „The Land Of Lucid Feathers“ (Woodhouse Studio - Siggi Bemm) gerade fertig gestellt, und arbeitet momentan an der audiovisuellen Live-Performance.

Eden Circus

Eden Circus

Viele Dinge sind anders an Eden Circus. Obwohl schon seit fünf Jahren unterwegs, ist das Quintett immer noch dabei im Proberaum seine Songwriterqualitäten und Sounds zu verbessern. Als die Richtung einmal fest stand spielten sie zusammen mit Nihiling, Zen Zebra, Galaxy Space und Panam Picture. Eden Circus wollte sicher sein voran zu schreiten und ein erstes Album aufzunehmen.

Das Album Marula kann am einfachsten als post-metal, post-rock oder Prog beschrieben werden. Einige Songs erinnern an Alternative der 90-er Jahre. Einfach gesagt: Eden Circus präsentieren ganzheitlichen und ausgereiften Rock.

Die neun Songs ihres ersten Albums demonstrieren einen scharfen und anmutigen Sinn für Stimmungen und fesselnde Dynamiken. Obwohl die Songs auf Marula äußerst komplex daher kommen, bleibt dem Hörer die zugrundeliegende Idee nicht verborgen. Das Quintett beweist dabei einen hohen technischen Verstand mit viel Pathos, kreiert dabei jedoch Musik, die auch ohne diese Rafinessen durchaus funktionieren würde.

Eden Circus hat das Album Marula komplett in Eigenregie in verschiedenen Studios aufgenommen, mit dem klaren Ziel ihre hochgesteckten Erwartungen zu erreichen. Dieses erste Album spricht für sich selbst. Es gibt so viel zu entdecken! Ständig zeigen sich neue Details, denn Eden Circus ist keine dieser normalen Rockbands. Die Musiker haben lange genug darauf hingearbeitet... Es ist Zeit, sie einem größeren Publikum vorzustellen.

über Eden Circus

Eden Circus' musikalischen Wurzeln liegen in den 90-er Jahren. Die Band klingt wie moderner Postmetal, Postrock und Progrock. Wir sind uns dessen bewusst und versuchen nicht dies zu verhindern.

Eden Circus ist komplex mit einer klaren Affinität für technische Details. Gleichzeitig machen wir Musik die auch ohne diese Details auskommen würde.

Eden Circus ist wütend und üppig, ernst und mit einem Hang zum Kitsch. Wir lachen darüber und lassen es trotzdem geschehen. Es gibt keine Zurückhaltung. Stehen wir auf der Bühne, und lachen über unseren Pathos und unsere Wut, wissen wir, wir haben es richtig gemacht.

Unsere Musik ist inspiriert von jeglicher Art von Kunst, die uns berührt hat. Wir spielen mit diesen Einflüssen bis etwas Neues entsteht, etwas Gutes.

www.edencircus.de

Ort: Trigon Haltern

Zurück