Ich | See | Kultur

Das diesjährige Festival Ich | See | Kultur findet vom 13. bis 15. November 2015 in Haltern am See statt.

Veranstalter von Ich | See | Kultur ist die Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Haltern. Produktionspartner ist das Rockbüro Haltern.

Wieder konnte ein abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Künstlern für Jung und Alt zusammengestellt werden.

Infos und Tickets unter www.ichseekultur.de

Wolf Codera "Chill-in Zone - Lounge Musik - live interpretiert"

Ich | See | Kultur - Wolf Codera
Ich | See | Kultur
Wolf Codera
  • Freitag, 13.11.2015
  • Eintritt: 17 Euro
  • Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr
  • Hauptstelle Stadtsparkasse Haltern am See

Wolf Codera aus Essen nennt sein Programm "Chill-in Zone". Der Saxophonist und Klarinettist beschäftigt sich in jüngster Zeit vor allem mit meditativer Musik. Durch die Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Percussionisten Rhani Krija (er ging mit Sting auf Welttournee) entwickelte Codera einen unverwechselbaren Stil. An seiner Seite am 13. November ist neben Krija außerdem Prof. Jesse Milliner (Keyboard) aus Mainz.

Das Besondere bei Codera: Wegen einer schweren Lungenerkrankung entwickelte er ein außergewöhnliches Saxophon, bei dem weniger Luft zum Spielen nötig ist.

Ich | See | Kultur - Fish

Ich | See | Kultur - Fish
Ich | See | Kultur - Fish

 

Die Veranstaltung des Künstlers FISH am 14. November muss wegen Krankheit leider ausfallen.

Die Eintrittskarten bleiben gültig, im April wird es ein Ersatzkonzert geben.

 

Die geplante Vorband "Ampless" wird ihren Auftritt nach wie vor spielen.

Als Ersatzband konnte auf die Schnelle die Halterner Band "STRAIGHT ON!" für den Abend verpflichtet werden.

Zum Konzert von STRAIGHT ON! ist jede und Jeder herzlich willkommen, der EINTRITT IST FREI!

Dora Heldt "Wind aus West mit starken Böen" - Lesung

Früher war mehr Sommer
Früher war mehr Sommer
  • Sonntag, 15.11.2015
  • Eintritt: 12 Euro
  • Einlass: 10.30 Uhr, Beginn: 11.00 Uhr
  • Hauptstelle Stadtsparkasse Haltern am See

Katharina arbeitet seit Jahren erfolgreich für ein Bremer Recherchebüro. Dem Auftrag eines holländischen Bestsellerautors, der für seinen nächsten Roman Informationen über alteingesessene Sylter Familien braucht, sieht sie jedoch mit gemischten Gefühlen entgegen. Zwar ist sie auf der Insel aufgewachsen, doch sie hat sie seit Jahren aus einem ganz bestimmten Grund gemieden. Kaum angekommen, trifft sie mit voller Wucht auf ihre Vergangenheit. Nicht nur, dass sie sich mit ihrer chaotischen Schwester Inken auseinandersetzen muss, nein, auch Hannes ist auf der Insel, ihre erste große Liebe, der gerade die Wohnung seiner verstorbenen Mutter auflöst. Alte Liebe rostet nicht?

Bestsellerautorin Dora Heldt aus Hamburg liest aus ihrem Buch "Wind aus West mit starken Böen". Mit ihren kurzweiligen Familien- und Frauenromanen hat sie sich bis jetzt sämtliche Bestsellerlisten erobert, einige Bücher wurden auch fürs Fernsehen verfilmt.

www.dora-heldt.de

„Der Traumfänger“ – Das Familienmusical

Der Traumfänger - Familienmusical
Der Traumfänger - Familienmusical
  • Samstag, 14.11.2015, 17.00 Uhr
  • Eintritt: Schüler/Studenten/Azubis: 10 Euro, Erwachsene: 17 Euro
  • Aula des Schulzentrums

In Kooperation mit Show and Entertain Management Berkels

Tim Berkels bringt sein Musical "Traumfänger" in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung. Die Kunstkulturstiftung ist Schirmherrin dieser Veranstaltung. Tim Berkels, ein gebürtiger Halterner, gründete die Firma SB-Music-Production und hat mehrere größere Musicals geschrieben und aufgeführt.

Die Geschichte
Kein Auge habe ich zu gemacht. Keine Träume. Selbst Schafe zählen hat nichts genutzt. Und woran hat das wohl gelegen? Am Sandmann natürlich. Ihr glaubt mir nicht, richtig?

So hab ich auch erst reagiert, als der Traumfänger unter meinem Bett hervorgekrochen ist und mir das erzählt hat. Der Traumfänger ist eine lustige aber auch etwas merkwürdige Gestalt, die mich etwas an einen Piraten erinnert. Er ist sich sicher, das irgendetwas mit dem Sandmann nicht in Ordung sei.

Ausgerechnet ich soll ihn suchen. Also zog der Traumfänger seine Traumblasen heraus und schon befanden wir uns mit meinem Bett mitten im Meer der Träume. Mein Bettlaken diente als Segel und so segelten wir von Insel zu Insel. Auf der Suche nach dem Sandmann trafen wir die merkwürdigsten Traumgestalten. Neben dem Tagträumer, dem Schönen-Schlaf und dem Vergessenen Traum, begegnete ich auch dem Alptraum. Kommt ihr mit mir auf diese gefährliche Reise in die Traumwelt?

www.der-traumfaenger-musical.de

Ort: Hauptstelle der Stadtsparkasse Haltern am See UND Aula des Schulzentrums

Zurück